Schokichallange is over!

Ich habe mir letzten Sonntag vorgenommen, zu versuchen, eine Woche ohne Schokolade und Süßkram auszukommen. Heute, eine Woche später,  ziehe ich ein Resume! Es war besser als ich dachte, aber es war auch wirklich hart. Dazu muss ich sagen, dass besonders diese Woche nicht die entspannteste war und viel passiert ist. Es gab den ein oder anderen Moment, an dem mein Trost- und Belohnungsgefühl eingesetzt hat und gerne Schokolade gehabt hätte.

Einige Dinge wollten mich in dieser Woche verführen: das Nutella Glas, die Schokoladenabteilung im Supermarkt, die Muffins bei Kamps, die Donuts bei Tasty Donuts an denen ich täglich vorbei laufe, aber nur einer hat es wirklich geschafft!

IMAG0421

Mein Lieblingskuchen aus dem First Flush Tearoom in Bonn, den ihr übrigens unbedingt mal besuchen müsst, falls ihr mal in der Gegend seid! Das ist eine Schoko-Himbeer-Tarte! Am Freitag haben mein Freund und ich das Ende des 5. Semesters gemeinsam zelebriert und zur Feier das Tages bin ich dann also am fünften Tag schwach geworden.

Mein Fazit: Ich bin nicht enttäuscht. Fünf Tage sind für mich schon eine starke Leistung und ich halte nichts davon, sich so stark einzuschränken, besonders wenn es um Genuss geht. Natürlich sollte man auf seinen Süßigkeiten Konsum achten und besonders Fress-Flashes vermeide, aber so eine Tarte sollte man definitv nicht unberührt lassen!

Mein Tipp: First Flush Tearoom in Bonn: http://ff-tearoom.de/

Ich freue mich über Meinungen und Anregungen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s