My pink friends!

Hallo meine Lovelyleser,

gestern habe ich das sonnige Wetter genutzt und mit Isa ein Bisschen in der Bonner Innenstadt geshootet. Natürlich sind bei dem Wetter viele Menschen unterwegs und wir waren nicht grade ungestört, aber das hat uns wenig ausgemacht. Leider war die Sonne echt noch viel zu stark um diese Uhrzeit und die Fotos sind nicht so geworden, wie ich sie gerne gehabt hätte. Ich hoffe, sie gefallen euch trotzdem ein Bisschen.

Lovelyolivblog, Bonn, Universität Bonn, Uni, Hofgarten, Canon, Kleiderkreisel

 

10405826_737809492928991_1458019600_n

Machmal war es zu dunkel manchmal viel zu hell, habe versucht, dass Beste für euch rauszuholen.

Lovelyoliv, Uni Bonn, Hofgarten, Kleiderkreisel, AsosIch trage in diesem Outfitpost nur neue Schätzchen und habe mich richtig wohl gefühlt.

Lovelyoliv xKleid-H&M via Kleiderkreisel, Tasche-Asos (danke an Shoppination für die Inspiration!)

Uni Bonn, HofgartenSchade, das das Licht uns so einen Strich druch die Rechnung gemacht hat, wollte unbedingt die Uni im Hintergrund.

Asos, PrimarkDie Tasche habe ich bei Asos gefunden und liebe ihre Farbe. Und sie past perfekt zu meinen neuen Sandalen von Primark. In Kombi mit einem pinken Lippenstift peppt es das ganze schön auf, finde ich!Lovelyoliv, Uni Bonn, Kleid, Kleiderkreisel, H&MIn letzter Zeit denke ich viel über  das Thema  Freundschaft nach. Eigentlich denke ich seit langer Zeit viel über Freundschaft nach, da sich da bei mir einiges verändert hat. Freunde sind so wichtig im Leben. Sie sind die Familie, die man sich selbst aussucht, sagt man ja immer. Ich habe schon viele Freunde kommen und gehen sehen in meinem Leben und weiß gar nicht so recht, was da schief gelaufen ist. Wenn ich um mich rum schaue, haben alle ihre „Mädels“ und sind mindestens einmal die Woche mit denen unterwegs oder treffen sich mal wieder mit einer Sandkasten Freundin. Seit ich studiere besteht mein Leben zum Großteil aus Bekannten. Studenten sind nicht auf was „Festes“ raus, habe ich das Gefühl. Entweder sie haben ihre Clique und sind einfach schon „besetzte“, oder sie wolen höchstens feiern und trinken, aber jemand finden, der es richtig ernst meint, ist schwer.                                                                                         Und das mit den Sandkasten Freunden ist da so eine Sache. man verändert sich. Man geht unterschiedliche Wege, man verlässt das Land oder zumindest die gemeinsame Stadt und dann ist da noch das, mit dem erwachsen werde. Da verliert man  sich schonmal aus den Augen und merkt erst, was man an  den  alten Freunden so gehabt hat, wenn sie nicht mehr da sind.

Natürlich sind  ein paar dann doch geblieben, aber die sind  bunt durch Deutschland verteilt. Trotzdem bin ich froh, diese Anker zu haben und ich glaube diese vier, werde sich angesproche fühlen, wenn sie das hier lesen. Ihr gebt mir Halt, den ich in Bonn irgendwie nicht finden konnte. Das ist auch der Grund, warum mein Herz an dieser Stadt irgendwie nicht so recht hängen  mag. Auch wenn ich hier meine große Liebe gefunden habe, aber den Herzmensch, den nehme ich ja sowieso überall hin mit. Kennt ihr das Problem mit den Freunden? Habt  ihr in eurer Studenten Stadt sofort die Busenfreundin gefunden? Wie pflegt ihr eure alten Freundschaften?

Vielleicht ist Bonn nicht meine Stadt oder ich war einfach noch nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort, aber am wichtigsten ist es doch, seine Anker zu haben. Egal wo.

Lovelyoliv Ray BanIsa spiegelt sich in meiner Brille! 😀

16 Gedanken zu “My pink friends!

  1. Liebe Mira, erstmal muss ich dir ein Kompliment machen: deine Outfits und Fotos werden bin Post zu Post immer besser! Bin richtig begeistert :)! Zu den Freubdschaften ist es wie in der Liebe: mal findet mal den richtigen oder halt nicht. Allerdings darf man da nur die Hoffnung aufgeben. Manchmal passieren solche Dinge auch von heute auf morgen. Nur mut!

    Gefällt mir

  2. Du hast Dich mit Deinem Outfit mal wieder selbst übertroffen! Es ist wunderschön stimmig und pink geht sowieso immer.

    Ich finde schön, dass Du Deine Gedanken über Freundschaften so offen mit uns teilst. Selbst in der eigenen Stadt ist es schwierig, neue bestehende Freundschaften zu entwickeln. Ich glaube, dass es manchmal vielleicht auch am Alter liegt. Je älter man wird, desto schwieriger empfinde ich es, neue echte Freunde zu finden. Ich selbst habe auch nur eine winzige Anzahl an wirklich engen Freundinnen, denen ich mein Herz ausschütten mag. Alle kenne ich schon (unterschiedlich) lange. Ich kann gut verstehen, dass Du mit Bonn nicht so richtig warm wirst. Denn ohne die / eine beste Freundin ist es irgendwie nur der halbe Spaß.

    Ich drücke feste die Daumen, dass ganz bald zumindest eine gute, neue Freundin um die Ecke saust.

    Gefällt mir

    • Das ist mal wieder so ein toller Kommentar, dass ich Tränen in den habe. Musste einfach mal diese Gedanken loswerden. Freut mich, dass. es gut ankommt.
      Ich habe mich in dieses Outfit auch verliebt, leider wollte das Licht nicht so wie ich.
      Fühl dich gedrückt und danke!

      Gefällt mir

  3. Wunderschön, liebe Mira! ich steh voll auf die pinken Details :* Außerdem lachst du endlich auf deinen Bildern – wie schöööööön!
    Ja, das mit der Freundschaft während der Studentenzeit kann ich sehr gut nachvollziehen. Allerdings finde ich, kann man in Bonn gar nicht alleine bleiben. Ich habe hier viele tolle Menschen kennengelernt. Und mittlerweile habe ich mich auch damit abgefunden, dass Menschen kommen und gehen. Ich genieße die gemeinsame Zeit und akzeptiere dann auch, wenn diese gemeinsame Zeit zu Ende geht. Früher hat mich das trauriger gemacht, aber wenn man sich keine Sorgen macht, was in der Zukunft daraus wird, kann man ganz unbeschwert genießen, was man gerade macht (gilt übrigens nicht nur für Freundschaften 😉 )
    Also: Lass den Kopf nicht hängen! Jeder, der dich nicht kennenlernt, verpasst was!

    Gefällt mir

  4. Ich finde du solltest die anderen Bilder auf jeden Fall auch noch zeigen, so bei Gelegenheit!
    Schade dass das so doof gelaufen ist, aber heute war wieder echt schön! 🙂 ❤

    Gefällt mir

  5. Mirica! Ich muss gestehen dass mir durch deinen post die Tränen in die Augen geschossen sind. Ich war kein gute Freundin dir gegenüber und das tut mir wirklich leid..ich kann auch verstehen dass du mich wahrscheinlich abgeschrieben hast, aber irgendwie hatte ich gerade das Verlangen mich bei dir zu bedanken, dass du immer im Gegensatz zu mir da warst und immer alles für deine liebsten tust.
    Ich habe bis jetzt keinen blogeintrag von dir verpasst..ich denke dass liegt auch daran dass dadurch irgendwie das Gefühl habe etwas von deinem momentanen leben mit zu kriegen 🙂
    P.s. ich finde du machst toll und bin froh dass du dir so ein süßes hobby ausgesucht hast!

    Gefällt mir

Ich freue mich über Meinungen und Anregungen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s