How to start a Blog.

FotoZu einem meiner letzten Blogposts habe ich einen Kommentar bekommen, in dem ich darum gebeten wurde, mal darüber zu bloggen, wie man eigentlich einen Blog startet. Ich fand dieses Thema perfekt jetzt zum Start des Jahres. Vielleicht wolltet ihr euch auch schon immer mal auf einem Blog selbst verwirklichen, wusstet aber nie so recht wie.

Hier folgt nun eine kleine Anleitung.

First: Du brauchst eine Idee. Warum möchtest du einen Blog starten? Hast du ein Hobby oder ein Thema was auch andere interessieren könnte. Ein Thema mit dem du dich gut auskennst und von dem du nicht genug bekommen kannst.

Second: Du brauchst einen Anbieter. Ich habe mich beispielsweise für WordPress.com entschieden. Ein anderer beliebter Anbieter ist Blogger. Bei WordPress müsst ihr auch noch auf eine Besonderheit achten. Es gibt WordPress.com und WordPress.org ! Bei .org muss man wissen, dass man selbst programmieren können muss und somit seine Seite wirklich komplett selbst gestaltet. Das hat ab und zu echt Vorteile, aber wenn man es so wie ich nicht kann, bringt es einem gar nichts. Vermissen tue ich diese Funktion zum Beispiel, wenn ich Widgets einfügen will, da man bei .com nur die benutzen kann, die der Anbieter bereit stellt.

Third: Wenn du dich dann entschieden hast, wo du deinen Blog startest und vor allem auch wie er heißt – die Namesfrage ist eine wesentliche – brauchst du sofort ein Impressum. In diesem müssen dein vollständiger Name und eine Adresse stehen. Über alles weitere solltet ihr euch auf Juristenseiten informieren. Davon findet ihr über Google genügend. Aber vergesst das nie, das gilt nämlich auch für Facebookseiten. Es gibt immer Menschen, die keine Hobbys haben und arme kleine Blogger anzeigen.

Mit diesen 3 Schritten habt ihr die Basics erledigt und erstmal einen Blog. Kommen wir nun zu noch ein paar kleineren Tipps aus meiner Erfahrung.

Versucht kontinuierlich Blogposts zu veröffentlichen um Follower zu halten. Wenn ihr nicht so viel Zeit habt, dann lieber nur einmal die Woche, als immer unregelmäßig. Achtet nicht zu sehr auf die Zahl der Follower. Viel wichtiger ist Feedback! Kommentare und gefällt mir Sternchen sind so cool! Ich freue mich immer total, wenn ich merke, dass jemand meinen Blog tatsächlich ließt oder sogar regelmäßig verfolgt!

Ladet nur qualitativ hochwertige Fotos hoch. Niemand schaut sich schlecht ausgeleuchtet Handyfotos an.

Pflegt neben eurem Blog Instagram und Facebook. Dort gibt es viele Gruppen in denen ihr euren Blog supporten könnt und auch inspiriert werdet, andere Blogs zu lesen. Denn ich finde, wer bloggt, sollte sich auch mit dem Content anderer Blogger auseinander setzten. Blogger Kooperationen sind sowieso immer von Vorteil.

Für viele vielleicht einer der interessantesten Punkte, ist das Geld verdienen mit dem Blog. Ein heikles Thema. Zunächst kommt man auch eher mit Geschenken zum testen in Kontakt. Auf vielen Internetseiten kann man sich als Blogger anmelden, um an Verlosungen von Testpaketen/produkten teilzunehmen. Diese Dinge muss man weniger Stark kennzeichen, als beispielsweise eine Shopverlinkung, wenn man für seinen Blogpost ein Honorrar erhält. Dabei ist auch wichtig verkauft euch nicht unter wert. Erstmal würde ich von sowas eh die Finger lassen. Bedenkt auch, dass ihr dann nämlich ein Kleingewerbe anmelden und eine Steuererklärung schreiben müsst. Aber auch zu diesem Thema, gibt es viele kompetente Beiträge im Netz.

Das wäre aus meiner Sicht ein grober Umriss über das Thema: wie starte ich einen Blog. Wenn ihr noch Fragen habt, schreibt mich gerne an oder kommentiert. Und falls ihr grade was Neues gestartet habt, lasst doch mal euren Link da, ich bin sehr neugierig!

2 Gedanken zu “How to start a Blog.

  1. Hey liebe Mira! Freut mich voll dass du meine „Kommentar-Anfrage“ so super schnell mit einem Blog-Post umgesetzt hast :-))) Ich habe es in der zwischenzeit zumindest mal geschafft selbst einen Blog aufzusetzen, und stehe jetzt wie man so schön sagt vor dem Problem mit der „Angst vorm weißen Blatt“ – nämlich meinen ersten Blog Post auf tatsächlich zu schreiben und zu veröffentlichen. Wie lange dauert es bei dir i der Regel bis du einen Post fertig recherchiert und veröffentlichst? Und was mich auch noch total interessieren würde ist der letzte Punkt mit Kooperationen, gratis Testartikel, Geld verdienen usw. Wie ist das in der Regel – kommen die Firmen nach einer Zeit irgendwie selbst auf einen zu, oder schreibt man als Blogger Anfragen an die Firmen? Wie ist da deine Erfahrung? Davon bekommt man nicht wirklich viel mit wie das wirklich „hinter den Kulissen“ abläuft, daher würde mich das wirklich sehr interessieren. Auch welche Plattformen du denn kennst wo man sich bezüglich Test-Produkten eintragen kann. Ich hoffe das warne jetzt nicht zu viele Fragen auf einmal! *gg* Aber du hast da ja sicher schon etwas mehr erfahrung, als jemand der noch nicht mal seinen ersten Post veröffentlichst hat 😛 Liebste Grüße aus München, Lisa

    Gefällt 1 Person

    • Gar kein Problem! Sehr sehr gerne. Ich hoffe es hilft etwas. In der Regel kommen mir die Ideen spontan. Outfit Posts sind länger geplant und dann brauche ich auch manchmal 1-2 Tage bis mich etwas für den Text inspiriert. Fertig ist so ein Blogpost in 2 Stunden mit Text, Bilder bearbeiten und auf den Social Media Kanälen verbreiten.
      Also man kann sich zB für den cosnova bloggere newsletter einschreiben (essence und co) und fast für jede Kosmetik Firma findest du auf deren Homepage eine Anleitung wie du dich bewrben kanns t als Tester oder eben den Newsletter bekommst.
      Firmen kommen auch auf einen zu, aber das kann dauern. Als ich ein paar Follower hatte, habe ich irgendwann auch den Mut gehabt, Firmen direkt anzuschreiben, abere zu 80 Prozenz damit nur eine freundliche Absage erreicht. Die wollen halt meistens die richtig dicken Fische 😉

      Gefällt mir

Ich freue mich über Meinungen und Anregungen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s