Mein Spiegelbild.

Ich fühle mich unwohl in meiner Haut. Irgendetwas stimmt immer nicht. Meine Nase ist zu groß. Mein Mund zu klein. Meine Ohren zu abstehend. Meine Haare zu kraus. Meine Brust zu klein. Mein Bauch zu dick. Meine Beine zu kurz. Oder auch: Ich bin nicht schlau genug. Ich bin nicht witzig. ich bin zu laut. Ich bin zu schüchtern. Ich bin zu…

Wer erkennt sich da nicht irgendwo wieder an irgendeinem Tag?

Da ihr wisst, dass ich mit euch auch viel von meinen persönlichen Gefühlen teile, möchte ich euch beispielhaft auch von meiner größten Kopfkino-Problemzone berichten. Vielleicht hilft euch mein Umgang damit, mit eurer Problemzone besser zurecht zu kommen. Bei mir ist es tatsächlich das Thema Figur. Einige mögen jetzt lachen und sagen: „Du hast doch keine problematische Figur“. Aber genau das ist es. Niemandem ist geholfen, wenn man einem sowas sagt. Euer Gehirn wird trotzdem weiter dieses Bild vor eurem inneren Auge produzieren. Die Angst und die Sorgen bleiben, mögen sie noch so unbegründet sein. Vielmehr muss man selbst lernen, zu differenzieren, was wirklich ein Problem ist und was nur ein Hirngespinst. Dafür braucht man manchmal etwas Unterstützung von seiner Umwelt. Eine Umarmung, ein liebes Wort und sicherlich nicht eine abfällige Bemerkung.

Jeder Mensch hat eine Schwachstelle. Etwas bei oder mit dem er aus irgendeinem Grund nicht zufrieden ist und was ihn verunsichert. Manchmal liegen die Ursachen dafür ganz wo anders und sind tief verbuddelt.SelbstzweifelAn Tagen wie diesen, gucke ich in den Spiegel und denke mir, was hast du dir denn da wieder eingebildet? Es ist doch alles in Ordnung. Es ist doch alles noch wie gestern. Dann versuche ich meinen Kopf und die immer wieder um sich selbst kreisenden Selbstzweifel auszuschalten. Ruhe bitte. Ich schaue mir alles genau an und überlege, wo wirklich etwas sein könnte, was mich so sehr stört, dass ich es ändern möchte und dann schreibe ich es auf, mit den dazugehörigen Lösungsideen. Und dann hilft nur anpacken. Denn rummeckern und nichts tun kann ja jeder.
Wenn ihr also einmal das Gefühl habt, etwas stimmt nicht mit euch, dann analysisert diesen Gedanken mal ganz in Ruhe ganz genau. Sprecht mit jemandem, dem ihr wirklich vertraut und der euch die Null-Acht-Fünfzehn Aufmunterungssätze erspart. Jemand mit einer ehrlichen Meinung. Macht euch eure Selbst- und eure Fremdwahrnehmung deutlich. Vielleicht sind dort riesige Unterschiede. Das kann so wohl positiv als auch negativ sein, aber auf alle Fälle, wird es euch weiter bringen, darüber nachzudenken. Um herauszufinden, wie ihr mit euch selbst im reinen, zufrieden und glücklich sein könnt.

Love yourself.

 

9 Gedanken zu “Mein Spiegelbild.

  1. Was für ein schöner, ehrlicher Post 🙂 freue mich immer darüber, so etwas zu lesen! Ich hoffe du findest einen guten Weg mit deinen Selbstzweifeln umzugehen.
    Liebe Grüße 😘

    Gefällt 1 Person

  2. Danke!! Schön auf den Punkt gebracht, vor allem das man auch Selbstzweifel hat wenn für andere nicht offensichtlich ist, warum, und das auch ne schlanke Freundin die ihren Hintern für zu dick hält damit ernst genommen werden möchte. Auch wenn ich selbst das auch erst verstanden habe, als ich nicht ernstgenommen wurde und nur wohlgemeinte Aufmunterungsphrqasen zu hören bekam

    Gefällt 1 Person

  3. Danke für diesen tollen ehrlichen Post. Und ich erkenne mich da an so manchen Tagen auch wieder. Aber du hast recht, eine möglichst objektive und sachliche Betrachtung, und die Einbeziehung von einer engen Vertrauensperson sind gute Wege damit umzugehen 🙂 Durch die permanente Einwirkung von Medien der wir heute alle ausgesetzt sind, und dem Vorherrschen einem wahnsinnig unrealistischen Schönheitsideals, wundert es mich nicht woher diese Selbstzweifel zum Teil kommen. Ich fände es ja cool wenn auf jedem dieser Werbebilder ein fetter Banner mit der Aufschrift „dieses Bild ist digital nachbearbeitet / verbessert usw“ wie es beispielsweise auf den Zigarettenpackungen mit „Rauchen kann tödlich sein“ gemacht wird. Oder ist das zu radikal? 😛 Liebe Grüße, Lisa

    Gefällt mir

Ich freue mich über Meinungen und Anregungen!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s